Master of Arts Wirtschaftsgeschichte und Ökonomie / Economic History

Willkommen auf der Webseite des MA Wirtschaftsgeschichte und Ökonomie/Economic History. 

Geschichtswissenschaft und Ökonomie erklären wirtschaftliche Dynamik, unternehmerische Entscheidungen und wirtschaftspolitische Weichenstellungen mit unterschiedlichen Modellen und Terminologien. Das interdisziplinär konzipierte Curriculum unseres Masterstudiengangs baut solche Verständigungsbarrieren ab und bringt die beiden Disziplinen in ein produktives Kooperationsverhältnis: Ökonominnen und Ökonomen lernen die Bedeutung historischer Faktoren sowie von sozialen und kulturellen Kontexten kennen, während umgekehrt Geschichtsstudierende mit ökonomischen Argumentationsweisen und Forschungszugängen vertraut gemacht werden. Der Masterstudiengang ist epochenübergreifend, interdisziplinär und interfakultär angelegt. Er verbindet quantitative mit qualitativen Arbeitsweisen und vereinigt unterschiedliche thematische Schwerpunkte.

Als Voraussetzung bringen Sie einen an der UZH anerkannten Bachelorabschluss in einem historischen oder in einem wirtschaftswissenchaftlichen Fach mit.

Institute

Der Masterstudiengang Wirtschaftsgeschichte und Ökonomie ist epochenübergreifend, interdisziplinär und interfakultär angelegt. Das Historische Seminar bzw. die Forschungsstelle für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte an der Philosophischen Fakultät der UZH und der Chair for Economic History am Department of Economics der UZH sind an Lehre und Forschung beteiligt.

Kuratorium

Koordination und Studienberatung

Weitere Personen

Insbesondere folgende Personen sind zudem wesentlich in Lehre und Forschung involviert:

Beachten Sie auch das Lehrangebot weiterer Dozierender für den MA Wirtschaftsgeschichte und Ökonomie im Vorlesungsverzeichnis der UZH.